Veranstaltungen

Mittwoch,
20. September,
19 Uhr,
Angelika Kauffmann Museum, Schwarzenberg
Freundschaftsszenen, Liebesbeweise und literarische Frauenportraits
(18 Uhr Führung durch die aktuelle Ausstellung)
Michael Dangl, Star im Ensemble der Josefstadt, liest aus dem Werk von Franz Michael Felder,
Maria Fedotova, eine der bekanntesten Flötistinnen unserer Zeit, spielt Musik aus der Zeit.
Eintritt: 12 / 8 €
Führung 5 / 3 €

Zum Jahresprogramm


Täglich Felder lesen auf dem

Felder-Brief-Blog:

www.felderbriefe.at



Der Franz-Michael-Felder-Verein auf Facebook






Franz Michael Felder auf Facebook




Literaturreise

2017

LITERATURREISE 2017, 30.08. – 02.09.
Literaturreise mit Ulrike Längle unter dem Motto «Weltliteratur um den Genfer See»
Informationen anfordern

Der Franz-Michael-Felder-Verein

Der Franz-Michael-Felder-Verein wurde 1969 mit dem Ziel gegründet, die Wertschätzung für Literatur in der Gesellschaft zu erhöhen und die Bedeutung von Literatur zu vermitteln. Der Verein ist seit seiner Gründung ein wichtiger Bestandteil des literarischen Lebens in Vorarlberg. Seine Aufgaben sind weit gestreut: Sie reichen von der Unterstützung des Franz-Michael-Felder-Archivs der Vorarlberger Landesbibliothek über die Anregung zu wissenschaftlichen Arbeiten und Editionen zur Vorarlberger Literaturgeschichte, der Förderung des schriftstellerischen Nachwuchses bis zur Pflege des Werks von Vorarlberger Autoren, allen voran jenem Franz Michael Felders. Der Franz-Michael-Felder-Verein organisiert und unterstützt Lesungen, Vorträge und Tagungen zu literarischen Themen.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Literarischen Gesellschaft begrüßen zu dürfen und honorieren jeden Neueintritt mit einem Buchgeschenk Ihrer Wahl.

Jahresgabe 2016

Fällt einem Franz Michael Felders Autobiographie Aus meinem Leben in die Hände, so weiß man bald, dass diesem Bauern und Schriftsteller, Dichter und Rebellen aus dem Bregenzer Wald außerhalb seiner Heimat nicht jene Aufmerksamkeit zuteil geworden ist, die er verdient hätte...
Mit Freude nahm ich den Auftrag der Hörspielredaktion von Ö1 an, aus diesem Lebensbericht eine Hörspielfassung zu erstellen, auch um Franz Michael Felder einem breiteren Publikum näher zu bringen", schreibt Helmut Peschina im Vorwort der CD. Mit Michael Dangl in der Rolle des Franz Michael Felder und Philipp Lingg, der für den musikalischen Part der Produktion verantwortlich zeichnet.

Regie: Phillip Scheiner

Zum Hörspiel